Sonntag, 17. April 2022

Goldenes Ehrenzeichen der Marktgemeinde Mauthausen für Karl-Heinz Sigl

 Ausgezeichnet wurden Mauthausener, die sich in besonderer Art und Weise um das Ansehen der Marktgemeinde Mauthausen verdient gemacht haben.

Seit Ende der Sechziger Jahre ist er in Mauthausen ehrenamtlich aktiv tätig. Die Rede ist vom derzeitgen Obmann des Heimat- und Museumsvereines Mauthausen, Karl-Heinz Sigl.
Die Kurz-Zusammenfassung seiner Tätigkeiten in den letzten 50 Jahren passt gerade einmal auf ein Blatt A-4 Papier und hier handelt es sich nur um Schlagworte zu den einzelnen ausgeübten Funktionen.
Vom Kirchenchor und Singkreis ist hier ebenso die Rede wie von seiner schauspielerischen Tätigkeit beim Theater im Hof.
Dass er Geschäftsführer des Pfarrcaritas-Kindergartens von 2005 bis 2011 war wissen die wenigsten, genauso wie seine Funktion als Lesepate in der Volksschule Mauthausen bekannt ist.
Als Lektor in der Pfarre Mauthausen unterstützte er jahrelang diverse Projekte wie ARGE Kirche, Konzerte und Moderationen. Mit seinen kabarettistischen Leistungen spielte er bei Benefizveranstaltungen für die Pfarre, den Singkreis, SOS Kinderdorf Rechberg, ASKÖ und Kinderkrebshilfe rund 15.000 Euro für diese Projekte herein. Nicht unerwähnt bleiben sollen seine Tätigkeiten im Tourismusverband, beim OÖ Volksbildungswerk, und beim OÖ Museumsverbund.
Als Obmann des Heimat- und Museumsvereines Schloss Pragstein Mauthausen war er maßgeblich für gravierende Veränderungen zum Wohle der heimischen Museumslandschaft verantwortlich. Das lokale Heimatmuseum wurde unter seiner Patronanz erst vor kurzem und  dank großer finanzieller Unterstützung durch die Leader-Region Perg-Strudengau und mit Mitteln der EU (Interreg) völlig neu konzipiert und so auf einen zeitgemäßen Standard gebracht.
"Es konnte uns nichts Besseres passieren, als Karl-Heinz als Obmann für den Heimat- und Museumsverein zu bekommen" meint Gottfried Kraft von Mauthausen Tourismus.
Als Vorstandsmitglied im lokalen Tourismusverein unterstützt er auch die touristischen Projekte ganz maßgeblich.


Samstag, 5. März 2022

Mitgliederversammlung und Neuwahl

 Ganz neue Wege musste der Heimat- und Museumsverein heuer bei der erforderlichen Mitgliederversammlung mit Neuwahl gehen.

Nach mehreren Verschiebungen aufgrund der Covid19-Maßnahmen wurde erstmals eine schriftliche Mitgliederversammlung mit Neuwahl abgehalten.
Alle zur Abstimmung und Neuwahl erforderlichen Unterlagen wurden den 198 Mitgliedern über E-Mail, auf dem Postweg oder persönlich übermittelt mit der Bitte um Rücksendung des Stimmzettels bis 28.Jänner 2022. Bei einem sehr erfreulichen Rücklauf von 33% aller
ausgegebenen Stimmzettel kam es zu einem einstimmigen Ergebnis bei der Wahl des Vorstandes und des Beirates.
Neue Vorstandsmitglieder:
Obmann: Karl-Heinz Sigl
Obm-Stv. und Leiter AM (Apothekenmuseum): Mag. Hubert Voigt
Obm-Stv. und Leiter HM (Heimatmuseum): Josef Wintersberger
Kassier: Gottfried Kraft
Kassier-Stv.: Erni Krammer
Schriftführerin: Gabi Erlinger
Schriftführerin-Stv.: Hedwig Peterseil
Neuer Leiter des Heimatmuseums
Wie aus der Auflistung des neu gewählten Vorstandes ersichtlich, kam es zu zwei personellen Änderungen:
Elfi Kotrba zog sich aus dem Vorstand des HMV zurück. Sie übergab die Leitung des Heimatmuseums an Josef Wintersberger, der somit auch als Obmann-Stellvertreter neu in den Vorstand gewählt wurde.
Als neue Schriftführerin wurde Gabi Erlinger gewählt, die sich als neue Bürgerin von Mauthausen im Verein sofort wohl gefühlt hat.
Ein besonderer Dank gilt der ehemaligen Obm-StvIn. und Leiterin des Heimatmuseums Elfi Kotrba und dem langjährigen Schriftführer Otto Eysn für ihren großartigen Einsatz für den Heimat- und Museumsverein. Beide werden auch in Zukunft als Beiräte die Museen unterstützen.
Neben Elfi Kotrba und Otto Eysn konnten mit Roland Enzenhofer und Helmut Wögerer zusätzlich zwei neue Beiräte hinzugewonnen werden.
Aktuell 16 aktive Beiräte (alphabetisch gereiht):
Mag. ph. Michael und Mag. ph. Monika Aichberger, Roland Enzenhofer, Otto Eysn, Elfi Haas, Wernhild Huber, Elfi Kotrba, Kons. Mag. DDr. Kurt Lettner, Anni Luftensteiner, Gottfried Luftensteiner, Christine Mayrhofer, Ernst Metzbauer, Kons. Dr. Eckhard Oberklammer, Rupert Schön, Kons. T.R. Josef Stummer und Helmut Wögerer.
Finanzbericht
Trotz großer Investitionen im Zuge der Museumsmodernisierung im Jahr 2019 und starkem Besucherrückgang aufgrund der Covid19-Pandemie konnte vom Vereinskassier Gottfried Kraft ein sehr positiver Kassenbericht vorgelegt werden, der von unseren Kassenprüfern AL Karl Drexler und Bgmst. Thomas Punkenhofer bestätigt wurde.
Vorschau 2022
Die Öffnungszeiten der Schlossmuseen, geplante Sonderausstellungen und die Termine für Ortsführungen werden in nächster Zeit auf der Webseite veröffentlicht (Heimat- und Museumsverein Mauthausen). 
Neuer Mitgliedsbeitrag von 12€:
Seit ca. 10 Jahren beträgt der Mitgliedsbeitrag für den Heimat- und Museumsverein jährlich nur 10€.
Hedi Peterseil, Heli Wögerer, Gabi Erlinger, Otto Eysn, Erni Krammer, Mag. Hubert Voigt, Karl-Heinz Sigl, Sepp Wintersberger, Gottfried Kraft


Mittwoch, 20. Oktober 2021

Besuch in der Partnerstadt Prachatitz im westlichen Südböhmen.

Heute auf Dienstreise in die Partnerstadt von Mauthausen, Prachatice im westlichen Südböhmen, wo der Leiter des Heimatmuseums Mauthausen, Sepp Wintersberger und Gottfried Kraft von Mauthausen Tourismus, die Leihgaben des tschechischen Museums wieder dankend an Dr. František Kubů, Historiker des Prachatitzer Museums, retournierten.

Nach einer informativen Besichtigung des sehr interessanten und großen Stadtmuseums wurde  in das Hotel "Koruna" zum Mittagessen eingeladen.

Prachatitz ist eine sehr schöne alte Stadt. Sie liegt im Jihočeský kraj (Südböhmische Region) und hat 10.706 Einwohner (Stand: 1. Januar 2021). In der Vergangenheit war Prachatitz ein wichtiger Ort am Goldenen Steig, einem alten Handelsweg von Passau nach Prag.

Wunsch und Ziel ist künftig eine engere Zusammenarbeit zwischen beiden Städten, sowohl in touristischen als auch in historischen Angelegenheiten.